deutsch / english   Rahmenbedingungen     Konzeption     Lernmodul Schutz     Mitarbeiter Ansprechpartner Sponsoren  
  Aufbau/Organisation
    Virtuelle Architektur
    Themenreisen
    Informationszonen
  Textile Welten
 Download Flyer

Virtuelle Architektur:

Plattform III: Darstellungsebene
Das Phänomen im Erkenntnisfeld der Wissenschaft mit interdisziplinären wissenschaftlichen Darstellungen und Zusammenfassungen mit Vertiefungsräumen, Bibliotheken, Archive

Plattform II: Aneignungsebene
Das Phänomen in den Untersuchungs- feldern wissenschaftlicher Analyse mit Experimentierräumen: Labor, Werkstätten, Chatraum

Plattform I: Anknüpfungsebene
Das Phänomen im Erfahrungsfeld der Besucher mit Erfahrungsräumen: Dokumentationen, Foto- und Filmwerkstätten.

Abb.: Lernwege (Themenreisen, Führungen) über drei Plattformen (Stockwerke, Lernebenen)

Das Lernforum erstreckt sich in Anlehnung an eine räumlich vorstellbare Museumsarchitektur über drei Etagen, die als Plattformen des Lernforums bezeichnet werden. Themenreisen erstrecken sich über diese drei aufeinander aufbauenden Lernniveaus. Auf allen drei Plattformen sind Zugriffe auf die Forumseinrichtungen, wie z.B. Archive, Bibliotheken... möglich. Die dort archivierten Materialien werden laufend ergänzt. Öffentlich zugänglich sind sie unter thematischen Gesichtspunkten, zu denen analog zu einem Museum Führungen durch die Sammlungsbestände organisiert werden. Als Lernmodule ausgearbeitet verknüpfen sie die Plattformen und ihre Abteilungen und Zonen auf vielfältige Weise. Die verschiedenen Forumseinrichtungen des Museums sind also nur über Themenreisen oder Führungen zugänglich, die als Lernwege organisiert werden, d.h. ausgewählte Objekte werden unter thematischen Gesichtpunkten miteinander verknüpft, lassen aber bei weiterem Ausbaus des Forums auch Verknüpfungsmöglichkeiten mit grundlegenden Sammlungsbeständen der Textilen Welten und auf sie bezogenen Texten und Dokumente zu, in denen weiterführende Informationen für eine breitere Schicht von Besuchern zu den Ausstellungsexponaten abgerufen werden können.

Das Lernforum soll auch in Organisation und Layout an ein Museum mit virtuellen Raumeindrücken erinnern. Dies betrifft die möglichst große Anschaulichkeit von Objekten (Darstellungstafeln, Präsentationsmedien, Bilder), die wie in Abteilungen eines Museums zusammengefasst und in Dauer- und Wechselausstellungen thematisch geordnet werden. Auch die Verwaltung des Lernforums soll an der Organisationsstruktur von Museen angelehnt werden.